Schuljahr 2020/21

Mit Amazon Smile den Freundeskreis und damit die Schule unterstützen!

Download
Anleitung Amazonsmile.pdf
Adobe Acrobat Dokument 564.9 KB

 

Auf den Nikolaus ist eben Verlass!

Selbst in diesen ungewöhnlichen Zeiten hatte der Nikolaus sich auf den Weg zur Grundschule Tairnbach gemacht. Umso mehr freuten sich die Kinder auf diesen Besuch. Um genügend Abstand halten zu können, trafen wir uns diesmal in der Sporthalle, wo der Bischof mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ begrüßt wurde.

Dann starteten die Kinder der Bühnen -AG (Kl.1+2) mit einem Zahlengedicht zum Nikolaustag.

 

Anschließend stellten sie unter Beweis, dass sie fleißig mit den Glockenspielen geübt hatten. Sie begleiteten das Lied: „Du bist der Nikolaus“, welches die Klassen 3 und 4 nicht sangen, sondern sprachen, also „rappten“!

Aber auch die Bühnen- AG der Klassen 3 und 4 zeigte mit ihrem Theaterstück „Der Zauberwald“ ihr schauspielerisches Talent.

Dem Nikolaus gefiel das Programm sehr. Um Abstand zu halten, übergab er seine mitgebrachten Geschenke den Lehrerinnen, die dann die saftigen Mandarinen und Schokonikoläuse austeilten.

Anschließend zog der Nikolaus weiter, denn schließlich musste er ja auch noch andere Kinder besuchen.

Ein großes Dankeschön geht an den „Nikolaus“ und den Freundeskreis der Grundschule Tairnbach für diese alljährliche Unterstützung!

 

Schnee- Impressionen


Ich lese vor! Du auch?

 

Immer am 20. November ist der Bundesweite Vorlesetag, der im besonderen Maße dazu aufrufen soll, einfach mal ein Buch in die Hand zu nehmen und Kindern etwas vorzulesen. Denn Vorlesen hat nicht nur einen erwiesenen positiven Einfluss auf die gesamte Entwicklung von Kindern; vielmehr ist das Vorlesen und Zuhören gleich nach dem Erzählen und Zuhören eine der wichtigsten Kulturtechniken von uns Menschen. Und es muss nicht immer ein dickes Buch sein, das vorgelesen wird. Es kann auch einfach ein Bilderbuch, eine Zeitschrift, ein Comic oder sogar ein Bilderbuch ohne Text sein. Hauptsache man sitzt gemütlich zusammen und tauscht sich durch Sprache aus. An der Grundschule Tairnbach wurde dieses Jahr innerhalb der Klassen vorgelesen. Auch das hatte seinen Reiz. Wichtig ist doch einfach, immer wieder zu motivieren, ein Buch in die Hand zu nehmen. Und miteinander macht das Lesen und Vorlesen umso größeren Spaß!

 


Hurra- neue Spielsachen!

 „Sind die für uns?“ Das fragten die Kinder der Grundschule Tairnbach neugierig, als sie die nagelneuen Spielsachen im Schulhof entdeckten.

Mittlerweile haben einige Springseile, Fahrzeuge und Bälle in der Spielzeuggarage ihre besten Zeiten hinter sich.

Umso erfreulicher, dass der Freundeskreis der Grundschule Tairnbach uns einen Betrag von 400 Euro zur Verfügung stellte, um die Spielgarage für die bewegte Pause wieder etwas aufzufüllen.

Dafür gab es nun neue Springseile, Hütchen, ein Fahrzeug, Bälle, neue Rollen für vorhandene Fahrzeuge und die beliebten Pferdegeschirre!

Die Freude der Kinder war riesig! Wir bedanken uns herzlich beim Freundeskreis der Grundschule Tairnbach!

Wollen auch Sie Mitglied im Freundeskreis werden und die Kinder unserer Schule unterstützen? Die Beitrittserklärung finden Sie auf unserer Homepage unter „Freundeskreis“.

 

„Lichterkinder“

 

Der etwas andere St. Martinstag

 

 Auch der so beliebte Martinsumzug musste leider im Kalender gestrichen werden. Schade!

 Aber halt: Nicht ganz!!

 An der Grundschule Tairnbach wurde nämlich der St. Martinstag in diesem Jahr kurzerhand auf eine etwas andere Weise gefeiert.

Die Schulkinder und Lehrerinnen trafen sich am 11.11.2020 gleich zur ersten Schulstunde im Schulhof. Natürlich nach Lerngruppen getrennt. Die Kinder hatten Laternen mitgebracht und dazu Gläser mit bunten Papierschnipseln beklebt, sowie kleine Häuser gebastelt, die mit Teelichtern beleuchtet wurden.

So wurde an die Geschichte von St. Martin erinnert. Es wurden St. Martins-und Laternenlieder gesungen, während alle Kinder dazu im Schulhof einen, nach Klassen getrennten, Mini- Martinsumzug auf die Beine stellten.

Dazu gab es auch noch einen Gedichtvortrag unserer Kleinsten und einen wunderschönen Tanz zum Lied „Lichterkinder“. Diesen präsentierten sowohl die Klasse 2, als auch die Klassen 3 und 4 konzentriert und motiviert und bescherten den Lehrerinnen damit kleine Gänsehautmomente!

Zum Abschluss und um sich wieder ein bisschen aufzuwärmen, gab es leckeren Kinderpunch im Klassenzimmer und dazu die traditionellen Martinsmännchen!

Der Heimatverein Tairnbach e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr das leckere Hefegebäck zu spendieren. Den Kinderpunch, den uns Rosi Maier freundlicherweise zubereitet hat, steuerte der Freundeskreis der Grundschule Tairnbach bei. Allen ein herzliches Dankeschön!

 


Freundeskreis der Grundschule Tairnbach spendet Spuckschutz

Der Freundeskreis der Grundschule Tairnbach hat uns eine weitere Plexiglas Schutzwand für die Arbeit mit den Kindern im Unterricht gespendet: Herzlichen Dank!

 


SeSiSta

 

Selbstbewusst- Sicher- Stark

 

Aufbauend auf die SeSiSta- Kurse im Kindergarten, entstand die Idee, diesen Workshop zur Gewaltprävention auch in der Grundschule Tairnbach anzubieten.

 

SeSiSta- selbstbewusst, sicher und stark! Das von Jürgen Mörixbauer entwickelte, spezielle Konzept übt mit Kindern auf spielerische Art und Weise ein, ihre Gefühle ernst zu nehmen und ihre Bedürfnisse angemessen auszudrücken. Mit einprägsamen Grundregeln, die im Rollenspiel entstehen und immer wieder angewandt und wiederholt werden, lernen die Kinder, sich selbstbewusst, sicher und stark zu behaupten. Eine positive Angst, die nicht lähmt und handlungsfähig macht, ist dabei hilfreich.

 

Diese Verhalten zu verinnerlichen erfordert ein regelmäßiges Wiederholen, Üben und Vertiefen. Dann kann das Erlernte nachhaltig wirken und bei den Kindern ein entsprechendes Verhalten in Gefahrensituationen bewirken.

 

Die Kurse behandeln z.B. Themen wie: Gefühle, Umgang mit Angst und Aggression, gute und schlechte Geheimnisse, Geschenke, alleine unterwegs, Konflikte in Schule oder Freizeit, ein starkes NEIN als Kompetenz, Zivilcourage, alleine zu Hause. Jeder Kurs besteht aus verschiedenen grundlegenden Bausteinen.

 

Die Schulkinder waren in insgesamt 4 Unterrichtsstunden motiviert dabei und stellten in verschiedenen Spielsituationen ihr erlerntes Wissen unter Beweis.

 

Herr Mörixbauer und seine Tochter, die den Workshop leiteten, verstanden es, die Kinder mitzureißen und ließen keine Langeweile aufkommen.

 

Der Freundeskreis der Grundschule Tairnbach hat in diesem Jahr die Kosten für diesen Workshop übernommen, der unter den entsprechenden Hygienebedingungen stattfinden konnte. Dafür ein großes Dankeschön!

 

Um dieses Programm dauerhaft an unserer Schule zu etablieren, versuchen wir, langfristig Sponsoren zu finden.

 

 


 Regenbögen und Seifenblasen-bunt und vielfältig!

 

Einschulung 2020 in Tairnbach

 

Es war lange unklar, wie wir unsere neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen in der Schule begrüßen können. Nur eins war klar: Alles wird in einem kleineren Rahmen stattfinden!

Doch das Team der Grundschule Tairnbach hatte trotz aller besonderen Umstände einen Weg gefunden, der diese Einschulung zu einem besonderen Tag werden ließ.

So wurde die Einschulung nach draußen verlegt.

Das Wetter spielte mit und die SG Tairnbach stellte freundlicherweise die Pergola am Sportplatz zur Verfügung!

Pfarrer Dittberner übernahm den ersten Teil und begann mit einer kleinen Andacht und Liedern zum Mitmachen.

Routiniert hatten die Kinder der Klassen 2-4 in der ersten Schulwoche ein tolles Programm eingeübt. Die Klassen 3 und 4 begrüßten mit einem Buchstaben-Akrostichon, bevor dann die Klasse 2 ein Theaterstück zeigte und mal wieder ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellte.

Natürlich wurde auch gesungen- wenn auch diesmal ohne die beliebten Orff- Instrumente.

Zu Beginn der Feier waren alle Schultüten auf einem Tisch ausgelegt worden und bildeten somit eine passende Kulisse für das Einschulungsprogramm. Am Ende überreichte Rektorin Aline Busch den Schulkindern dann die Schultüten. Mit dem Lied „Freunde sein“ endete das Programm.

Die Klassen 2-4 bildeten ein Spalier aus Regenbögen. Seifenblasen stiegen in die Luft, während die frisch gebackenen Schulkinder sich auf den Weg zur Schule machten, wo sie eine Mini-Unterrichtsstunde erlebten und ihr Klassenzimmer kennenlernten.

Laugengebäck und Getränke spendierte der Freundeskreis der Grundschule Tairnbach. Diese waren zuvor von fleißigen Eltern an Stehtischen bereitgestellt worden.

Die 1. Vorsitzende des Freundeskreises, Frau Sauer, hatte anfangs den Förderverein vorgestellt. Liebevoll waren die Beitrittserklärungen diesmal in kleine Schultüten mit dem Logo des Vereins verpackt worden und bereicherten somit die Tischdeko.

Und so war dieses „kleine“ Fest doch noch etwas "Großes" geworden und wird hoffentlich allen in Erinnerung bleiben.

Archiv:

Wir nutzen kostenlose Bilder von Bilderkiste. de