Stand 5.6.2021:

Erfreulicherweise sind die Inzidenzzahlen weiterhin stabil, bzw. fallend, so dass wir am Montag nach Plan (wie im Brief vor den Ferien mitgeteilt) starten können.

 

Sie haben jeweils für Montag und Donnerstag ein Testkit erhalten- bitte entsprechend den Test durchführen.


Liebe Eltern

Im  aktuellen Schreiben vom Kultusministerium

( 14.5.2021) heißt es u.a. :

lnzidenz unterhalb 50 im Stadt- und Landkreis

Für alle Schularten gilt unterhalb der lnzidenz von 50 kehren die Schulen zu einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück. Der Wechselunterricht kann dann also beendet werden, das Abstandsgebot ist nicht mehr einzuhalten. Die Testpflicht und die Maskenpflicht bleiben aber bestehen. Tagesausflüge sind wieder zulässig. Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen bleiben hingegen untersagt. Bis zu den Pfingstferien ist dies eine Option für die Schulen, die aufgrund der wenigen noch verbleibenden Tage bis zum Ferienbeginn und des Aufwandes nicht verpflichtend genutzt werden muss.

Liegt die Inzidenz zwischen 50 und 100 ist zu unterscheiden: Die Grundschulen, Grundschulförderklassen sowie die Grundstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und die Schulkindergärten können zum Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen zurückkehren. Auch insoweit gilt bis zum Beginn der Pfingstferien, dass dies eine Option, keine Verpflichtung ist.

Für unsere Schule werden wir den Wechsel zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen nach den Pfingstferien umsetzen. Dies bedeutet, dass alle Klassen wieder an der Schule in Präsenz sind.

Sie erhalten dazu noch genauere Informationen und den entprechenden Stundenplan in einem Elternbrief vor den Pfingstferien.

Mit freundlichen Grüßen

Aline Busch, Rektorin

Stand 14.5.2021

Download
Schreiben vom 14.5.2021 zum Schulbetrieb nach den Pfingstferien
MD-Schreiben - Schulbetrieb unter Pandem
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Stand 15.4.2021

Download
Bitte beachten Sie auch dieses aktuelle Schreiben vom KM
MD-Schreiben - Schulbetrieb ab 19-04-21.
Adobe Acrobat Dokument 220.8 KB

Stand 15.4.2021:

Ab 19.4.2021 wird bei uns im wöchentlichen Wechselmodell unterrichtet. Wir beginnen am 19.4.2021 mit Klasse 3+4

Alle weiteren Informationen gehen Ihnen über einen Elternbrief  heute zu.


12.4.2021:

Für diese und nächste Woche wurden zunächst noch vom Schulträger Schnelltests besorgt. Dieser Test unterscheidet sich ein wenig von dem Test, der im Video auf der Seite des Kultusministeriums zu sehen ist.

Hier die Videoanleitung, die als QR Code auch auf der Packung zu finden ist.

Antigen Schnelltest Video


Download
Info zu Testungen 9.4.2021
Anlage 1_ Information zur Corona Selbstt
Adobe Acrobat Dokument 125.9 KB

7.4.2021

Handreichungen und Infos zur Teststrategie

hier...


7.4.2021: Elternbrief

Download
Elterninformation 7.4.2021
Elternbrief 07.04.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.5 KB

Stand 1.April 2021

Achtung:

An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der Woche ab dem 12. April weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Erfasst von dieser Regelung sind auch die Grundschulförderklassen und die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung, Horte sowie Horte an der Schule. Für die Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Klassen I bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird eine Notbetreuung eingerichtet. Deren maßgebliche Grundsätze sind in der bekannten Orientierungshilfe zur Notbetreuung dargestellt.

Derzeit ist vorgesehen, ab dem 19. April 2021 zu einem Wechselbetrieb für alle Klassenstufen aller Schularten zurückzukehren, sofern es das lnfektionsgeschehen dann zulässt. Hierzu folgen zu gegebener Zeitweitere lnformationen.

Dazu auch das Schreiben vom KM


Download
Schreiben zum Schulbetrieb ab 12.4.2021
2021-04-01_MD-Schreiben_zum_Schulbetrieb
Adobe Acrobat Dokument 213.6 KB

Download
Orientierungshilfe Notbetreuung Stand 6.1.2021
2021 01 06 Anlage Orientierungshilfe Not
Adobe Acrobat Dokument 496.0 KB

Download
2021 03 25 MD Schreiben Handreichung Mas
Adobe Acrobat Dokument 60.7 KB
Download
2021 03 25 Anlage Handreichung Maskenpfl
Adobe Acrobat Dokument 297.7 KB

Stand 19.3.2021

Liebe Eltern,

wegen steigender Infektionszahlen und zunehmender Mutationen teilte das Sozialministerium gestern mit, dass

sowohl für Lehrkräfte, als auch für SchülerInnen in Grundschulen ab Montag den 22.3.2021 eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt.

Die Maskenpflicht gilt im und außerhalb des Unterrichts.

Wenn kurzfristig noch keine medizinische Maske vorhanden ist, können in der Übergangsphase auch ausnahmsweise noch Alltagsmasken akzeptiert werden.

 


Download
ab 15.3.2021
2021 03 05 Ministerin Schreiben Öffnungs
Adobe Acrobat Dokument 203.1 KB

Download
Anmeldung Notbetreuung Stand Januar
Anmeldeformular Notbetreuung Schule Janu
Adobe Acrobat Dokument 44.4 KB

Download
Gemeinde Mühlhausen,Bescheinigung Arbeit
Adobe Acrobat Dokument 184.0 KB

Webseite: Kultusministerium Baden- Württemberg- Corona


Download
Hygienehinweise Kultusministerium ab 15.10.2020
Neu: Lüftung der Räume alle 20 Minuten für 5 Minuten Stoßlüftung
2020 10 15 Anlage aktualisierte Hygieneh
Adobe Acrobat Dokument 400.2 KB

Download
Hygiene_Konzept_GS_Tairnbach_16.10.20.pd
Adobe Acrobat Dokument 149.1 KB

Download
Wann muss mein Kind zu Hause bleiben? Stand 30.7.2020
Fakten_Krankheitssymptome.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.4 KB

Konzept für Schuljahr 20-21 (Juli 2020)

Download
2020 07 07 Ministerin Schreiben Planung
Adobe Acrobat Dokument 540.8 KB

3.4.2020:

Angebot der Schulsozialarbeit Mühlhausen weiter, das auch von Tairnbachern nicht nur für schulische sonder auch für familiäre Fragen und Probleme genutzt werden kann - veröffentlich in der aktuellen Gemeinderundschau:

Ein Angebot der Schulsozialarbeit Mühlhausen:
Telefonberatung für Schüler*Innen, Familien mit (Klein)-Kindern und Jugendlichen während der Schulschließung und in den Osterferien.

In diesen Tagen ändert sich für viele Familien das Leben drastisch. Familien rücken räumlich enger zusammen, manche ohne Ausweichmöglichkeit in einen Garten. Viele neue Herausforderungen und Alltagsaufgaben sind zu bewältigen. Hier kann es auch zu Konflikten kommen. Sei es unter Geschwistern, die nun eng beisammen sind, sich oft ein Zimmer teilen, sei es zwischen Eltern und Kindern, wenn es um das Lernen geht oder andere alltägliche Dinge wie aufräumen…

Das Team der Schulsozialarbeit der Kraichgauschule bietet allen Familien mit Kindern und Jugendlichen ab sofort Rat und Hilfe: Täglich von montags bis freitags von 13 bis 15.00 Uhr, sowie dienstags und donnerstags von 10.00 -12.00 können Sie uns unter der Nummer 015734541530 oder per mail schulsozialarbeit@kraichgauschule-muehlhausen.de erreichen.

Kinder und Jugendliche können sich gerne selbstständig melden. Das gilt natürlich besonders für Euch, liebe Schüler und Schülerinnen der Kraichgauschule in Mühlhausen (mit Ortsteilen). Meldet Euch mit Euren kleinen oder großen Sorgen und Nöten! Auch Babys und Kleinkinder in der Trotzphase können Eltern an den Rand der Verzweiflung bringen und den Geduldsfaden so richtig strapazieren. Es ist uns ein wichtiges Anliegen auch diesen Eltern zu helfen. Diese können sich ebenfalls während dieser Telefonzeiten (in dringenden Fällen auch außerhalb) melden. Christiane Schwan (PEKiP Gruppenleiterin und ausgebildet in der Beratung für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern - auch Schrei-Schlaf- Fütterstörungen und Trotzen - steht mit Rat und Tat zur Seite. Alle Gespräche unterliegen dem Datenschutz und werden vertraulich behandelt. Auch anonyme Anrufe nehmen wir entgegen. 
 Bleiben Sie alle gesund und geduldig! 
 Annette Glapka-Welker und Christiane Schwan


Erklärvideo Stand 28.2.2020

Quelle:BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)